Bericht einer Deutzerin von der Infoveranstaltung der Stadt im Juni 2014

Über Kontakte in der Stadtteilkonferenz starteten erste Aktivitäten. Es geht um Themen wie:

  1. Kommunikation
    1.  Sprachförderung für Alle
    2. Internetoption zur Information über die Situation in den Heimatländern
  2. Kita- und Grundschulversorgung / Unterstützung der Erzieher/-innen und Lehrer/-innen
  3. Willkommensrundgänge zur Erkundung des neuen Zuhauses/ Einkaufmöglichkeiten/ Institutionen
  4. Willkommensfest – mit dem Tenor “erst einmal in Ruhe ankommen lassen – und nicht mit Aktivismus überfahren” (Kleine Willkommensgesten – später gemeinsames Fest)
  5. Kommunikation mit Anwohnern, Befürchtungen ernst nehmen, durch Information beruhigen
  6. Patenschaften
  7. intensive Kontaktebene mit zuständiger sozialpädagogischer Betreuung
  8. Infos zu Deutz /Infos zu den Heimatländern
  9. Einbindung zusätzlicher Institutionen (Vereine / Schulen / etc.)

Kontakt:
Stadtteilkonferenz Deutz im Bürgerzentrum Deutz,
Tempelstr, 41.43, 50679 Köln Tel.: 0221/221-91459;
Mail: bz-deutz@netcologne.de; Web: www.buergerzentrum-deutz.de